fbpx
reibekuchen ohne ei

Reibekuchen ohne Ei | Dieses Rezept wirst Du lieben!

[enthält Werbung]

Die Kartoffel kannst Du so vielseitig zubereiten. Ob braten, kochen, in Scheiben, in Würfel, in Ecken und und und… 

Doch eine Zubereitungsart ist wohl die bekannteste. Schon die Omas dieser Welt zeigen wie es richtig geht. Kartoffelpuffer

Oder Du nennst sie Reibekuchen. Je nachdem wo Du lebst, heißt es wohl immer anders. Reibekuchen ohne Ei, sind vor allem für Veganer wichtig. 

Im folgenden Artikel lernst Du nicht nur ein tolles Rezept kennen, sondern auch ein paar Hintergrundinformationen zu der knusprigen Kartoffelvariante.

Dieses Rezept ist für 3 Personen geeignet. Natürlich kannst Du die Mengen auch nach belieben anpassen.

Diese Zutaten brauchst Du:

  • 1kg Kartoffeln
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 EL Kichererbsenmehl
  • Eine Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Salz
  • Sonnenblumenöl

Die Zubereitung:

  • 1. Kartoffeln und Zwiebeln schälen. Danach in grobe Stücke schneiden.
  • 2. Jetzt musst Du die Kartoffeln und Zwiebeln reiben. Das kannst Du in einer Küchenmaschine oder mit einer Reibe machen.
  • 3. In die geriebene Masse nun Mehl, Muskatnuss und Salz unterrühren
  • 4. Öl in die Pfanne geben. Der Boden muss bedeckt sein. Lass das Öl heiß werden.
  • 5. Lege die Reibekuchen nun in die Pfanen und brate sie von beiden Seiten goldgelb.
  • 6. Sobald sie fertig sind, auf Küchenpapier legen damit das überschüssige Fett aufgesaugt wird.

NATUR PUR

Wenn Du die Kartoffelpuffer ohne jegliche Zusätze braten willst, dann kannst Du auch das Mehl weg lassen. 

Der geriebene Teig ist dabei aber sehr feucht. Salz entzieht der Masse das Wasser. Darum verwendet man das Mehl um die Flüssigkeit zu binden.

Entscheide selber welche Variante dir am Besten schmeckt. Du solltest aber beide Möglichkeiten mal ausprobieren.

DIE RICHTIGE KARTOFFEL

Wenn Du leckere Reibekuchen ohne Ei machen willst, bleibt die richtige Kartoffel nicht aus. Ich empfehle die die festkochende Variante zu nehmen. 

Mit anderen Sorten funktioniert es natürlich auch. Allerdings werden sie dann unter Umständen nicht ganz so knusprig. Es soll ja immerhin schön knuspern.

Du musst die Kartoffeln auch nicht vorkochen. Das dauert viel zu lange. Wenn du die rohen Kartoffeln brätst, werden sie ganz schnell gar und Du musst weniger abwaschen.

Ich schäle meine Kartoffeln zudem immer. Es gibt aber auch die Möglichkeit die Kartoffeln mit der Schale zu reiben. Das solltest Du aber nur bei unbehandelten Bio Kartoffeln machen. 

reibekuchen ohne ei puffer

MIT DER HAND?

Wenn Du keine Küchenmaschine zuhause hast, dann bleibt wohl nur die gute alte Reibe. Pass aber auf Deine Finger auf. Die landen schnell mal in der Reibe. Das ist nicht gerade angenehm.

Mit der Maschine musst Du die da keine Sorgen machen. Ich habe zum Glücke eine Zuhause stehen. 

Das erleichtert mir vieles. Einfach die Zutaten oben rein geben, mit einem Stöpsel reindrücken und schon kommt perfekt geriebener Brei raus.

Wenn Du ganz traditionell Reibekuchen ohne Ei mit der Reibe machst, dann dauert das zwar etwas länger. Aber am Ende kannst Du daraus auch wunderbar Kartoffelpuffer formen.

DAS GEHÖRT DAZU

Was wäre Reibekuchen ohne Ei nur ohne eine leckere Beilage. Die meisten Meschen essen am liebsten Apfelmus dazu. Auch Zucker ist sehr beliebt. In den meisten Fällen muss es also was süßes sein.

Aber nicht immer! Natürlich passen auch herzhafte Beilagen dazu. Ob Sauerkraut, Pilze oder eine knuspriges Stück Tofu. 

Was am Ende neben dem Reibekuchen ohne Ei liegt, bleibt ganz Dir überlassen.

Was isst Du am liebsten dazu? Schreib es in die Kommentare.

KLEINE WISSENSKUNDE

Die Kartoffel kam durch Columbus nach Europa und wurde immer beliebter. Mittlerweile gibt es schon über 200 bekannte Sorten, alleine in Deutschland. 

In den Supermärkten werden die Kartoffeln vor allem nach ihrer Kocheigenschaft unterschieden. Folgende Varianten gibt es:

Festkochende Kartoffel

Es gibt einige Sorten dieser Variante die sehr schöne Namen tragen. Nicola, Linda, Belana oder Anuschka sind nur einige davon. Die festkochende Knolle verfällt auch bei längerem Kochen nicht, da der Stärkegehalt niedrig ist. 

Daher eignet sich diese Art besonders für Kartoffelsalat, Bratkartoffeln, Pommes oder Reibekuchen ohne Ei.

Vorwiegend festkochende Kartoffel

Auch hier spielen schöne Namen wieder eine Rolle. Rosara, Laura oder Marabell sind vorwiegend festkochend. Beim Kochen springt die Schale manchmal auf. Das Kartoffelfleisch ist leicht mehlig. 

Sie eignet sich ebenso wie die festkochende Kartoffel für Bratkartoffeln, Kartoffelsalat und Co.

Mehlig kochende Kartoffel

Beim Kochen platzt die Schale deutlich häufiger auf. Das Kartoffelfleisch ist sehr mehlig und trocken. Die Knolle hört auf Namen wie Karlena, Aula oder Augusta. 

Diese Knolle gehört eher nicht in Salate. Dafür eignet sie sich umso mehr für Suppen, Püree oder Klößchen aus Kartoffeln.

reibekuchen ohne ei kartoffel

FAZIT

Reibekuchen ohne Ei ist wohl eine der einfachsten Sachen auf der Welt. Die vegane Variante ist ebenso lecker und knusprig. 

Die Vorbereitungsphase dauert etwas länger. Denn die Kartoffeln müssen gerieben werden. Mit einer traditionellen Reibe dauert das nun einmal. 

Wenn am Ende aber leckere Kartoffelpuffer auf dem Teller liegen, ist die ganze Arbeit schon vergessen.

Und weil Du nun bis zum Schluss gelesen hast, habe ich noch eine Überraschung für Dich! 

Sichere dir meine GRATIS Rezepte mit schnellen veganen Rezepten in nur 15 Minuten und tollen BONUS-Inhalten. Einfach HIER KLICKEN

"Dünn und knusprig. So muss für mich der perfekte Reibekuchen sein"
Ben
Blogger

*Bei den verwendeten Links handelt es sich um Affiliate Links. Durch einen Kauf über den Link werden wir am Umsatz beteiligt. Dies hat für Dich keine Auswirkungen auf den Preis.

TEILE DIESEN BEITRAG

Share on facebook
Share on pinterest
Share on email
Share on whatsapp

Kommentar verfassen

Copyright © 2019 by KochImpulz. All rights reserved